Zum Hauptinhalt springen
Neustadt MagazinAktuellesVom Stau auf die Wasserstraße

Vom Stau auf die Wasserstraße

Der Bremer Übersee-Shuttle ist gestartet

Am Montag, den 02. Juli hat Shuttle „Alma“ ihre erste Fährfahrt in Richtung Überseestadt angetreten. In die Wege geleitet von team neusta soll das Privatprojekt in Kooperation mit Hal Över und weiteren Bremer Unternehmen eine Anbindung des boomenden Stadtteils über die Weser schaffen.

Die in der Überseestadt ansässigen Unternehmen hatten es sich zur Aufgabe gemacht, Pendlern eine Möglichkeit zu geben, entspannt über den Wasserweg zur Arbeit zu gelangen. Nun hat das Projekt Fahrt aufgenommen.

Neun Mal am Tag pendelt der „Überseestadt-Bremen-Shuttle“ werktags zwischen Weserstadion und Landmarktower. Auf dem Weg hält er an zwei zentralen Zwischenhalten am Martinianlieger und am Anlieger 13/ Weserbahnhof am GOP.
Geplant ist, demnächst auch Haltestellen auf der Neustadt-Seite mit anzusteuern.

Mithilfe von kostenlos verfügbarem WLAN an Bord können Bremer Bürger die gewonnene Zeit effektiv nutzen, dabei gemütlich am Stadtstau vorbeituckern und einen besonderen Blick auf die Stadt genießen.

Die Nutzung der Weser als Verkehrsweg bedeutet vor allem für Pendler, aber auch für Anwohner und Touristen die Umgehung des stressigen Berufs/- und Stadtverkehrs und somit auch eine Entlastung der Straßen im Stadtzentrum.

Den Fahrplan gibt es unter www.ueberseestadt-bremen-shuttle.de.

Eine einfache Fahrt für 4,00 oder ein Hin- und Rückfahrtticket für 6,50 Euro können direkt an Bord erworben werden. Für einen Preis von 60,00 Euro ist auch eine Monatskarte erhältlich.
Die Shuttle-Tickets berechtigen zusätzlich zur Weiterfahrt von 3 Stationen im BSAG Netz zur bzw. ab der Station des Anlegers. Mit an dem Projekt beteiligt ist auch das neue Bremer Leihfahrrad-Angebot „WK-Bike“, das alle Anleger mit Leihrädern und virtuellen Stationen ausstattet. Eine Buchung der Fahrräder ist flexibel per WK-Bike App möglich.

Also, komm an Bord!

Noch mehr
neuentdecken.