Zum Hauptinhalt springen
Neustadt MagazinAktuellesKoffer gesucht!

Koffer gesucht!

 Stadtteil-Projekt: „Um die Ecke gedacht“ – für eine nachhaltige Stadt – Spendenaufruf für die partizipative Installation „Recycling Reisen“: Gesucht werden alte Koffer, Reise-Andenken, Postkarten  Im Rahmen des Projektes „Um die Ecke gedacht“ wird das Künstler*innenkollektiv „Minkus Lys“ am 09. und 10. Oktober die Neustädter: innen (und andere) auf eine Recycling-Reise einladen. Die vis à vis […]

Spendenaufruf für die partizipative Installation „Recycling Reisen“: Gesucht werden alte Koffer, Reise-Andenken, Postkarten

 Stadtteil-Projekt: „Um die Ecke gedacht“ – für eine nachhaltige Stadt - Spendenaufruf für die partizipative Installation „Recycling Reisen“: Gesucht werden alte Koffer, Reise-Andenken, Postkarten

 Im Rahmen des Projektes „Um die Ecke gedacht“ wird das Künstler*innenkollektiv „Minkus Lys“ am 09. und 10. Oktober die Neustädter: innen (und andere) auf eine Recycling-Reise einladen.

Die vis à vis gGmbH, das Bremer Netzwerk für Kultur und Nachhaltigkeit, und das Neustadt Stadtteilmanagement haben dieses Projekt initiiert, um den Dialog und die städtische Gemeinschaft zu fördern.

Ebenso ist das Verhältnis von Stadt, Natur und Mensch und die Lebensqualität der Menschen Hintergrund der Idee. „Sozialer Kontakt ist der Schlüssel zur Verbreitung von nachhaltiger Lebensweise und des Klimaschutzgedankens“, so die Initiatorinnen des Projektes. Die aktuell durch Corona extrem eingeschränkten Möglichkeiten unserer Mobilität

erfordern neue Formen des Ausspannens und Entdeckens: Was

könnten neue und nachhaltige Formen des Verreisens sein – sowohl ökologisch als auch sozial?

 

Das Künstler*innenkollektiv Minkus Lys arbeitet an der Schnittstelle zwischen Installation und Performance. Ihre Projekte sind durch den forschenden, detailreichen und experimentierfreudigen Umgang mit verschiedenen Materialien und der Auseinandersetzung mit den Menschen vor Ort charakterisiert.

 

Mit ihrer partizipativen Installation „Recycling Reisen“ bieten die Künstlerinnen eine ungewöhnliche Reise durch die Bremer Neustadt. Von einem eigens dafür eingerichteten Reisebüro ausgehend, begeben sich die Besucher*innen zu verschiedenen Stationen, welche in Form von unterschiedlich gestalteten Koffern in der Bremer Neustadt aufzufinden sind. Mit Hilfe dieser Koffer und einer auditiven Begleitung an den Stationen werden bereits vergangene Reisen zu neuem Leben erweckt, ganz ohne Fortbewegungsmittel.

Bereits gereiste Postkarten, Fotos vom Urlaub der Großeltern oder verlorene und wiedergefundene Gepäckstücke erzählen Geschichten die uns vom Alltag wegtragen.

Für dieses Projekt würden sich die kreativen Akteurinnen ganz im Sinne der Nachhaltigkeit um Sachspenden von alten Reiseutensilien wie Koffern, Postkarten, altem Geld, Eintrittskarten, Landkarten und Fahrkarten freuen.

Diese können bei der bremer shakespeare company (Schulstraße 26) täglich jeweils zwischen 15:00 – 18:00 Uhr, abgegeben werden.

Dieses Projekt wird gefördert im Rahmen von „Um die Ecke gedacht“ durch die: Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, dem Neustadt Stadtteilmanagement und weitere Partner:innen

Pressekontakt: Green Embassy, Annette Kordas, Projektleitung, annette.kordas@greenembassy.de, Tel. 0151 - 681 88 597

VIS-A-VIS gGmbH
Neustadt Stadtteilmanagement e.V.
Alte Schnapsfabrik

Am Deich 86

28199 Bremen-Neustadt
0421 41 66 979

info@vis-a-vis-neustadt.de
info@neustadtbremen.de

Noch mehr
neuentdecken.