Zum Hauptinhalt springen

Ecke 21: Design / Mensch / Raum

Ecke 21 versteht sich als eine offene Begegnungsstätte kreativer Disziplinen, als ein Lern- und Entwicklungsraum für gesellschaftliche Themen und nachhaltige Designlösungen.

Nachdem wir uns im Studium kennen und lieben gelernt haben, arbeiten wir seit 2017 innerhalb unserer Bürogemeinschaft an relevanten Frage- und Problemstellungen - im Kleinen wie im Großen. Neben einem gemeinsamen Ansatz in der gestalterischen Arbeit verbindet uns der Wunsch Teil der Neustadt und ihrer lebendigen Kultur zu werden. Wir freuen uns darauf in Zukunft mit den BewohnerInnen und hiesigen AkteurInnen in einen Dialog zu treten und den Stadtteil aktiv mitzugestalten. Ecke 21 befindet sich im Souterrain des Kunst [ ] Raum und besteht aus dem Kreativstudio Bas&Aer und hey ju design.

Ecke 21 – Rückertstraße 21, 28199 Bremen, Alte Neustadt

Ecke 21

 

Bas&Aer

Als ganzheitliches Kreativstudio identifizieren wir mit unseren Kunden gemeinsam Potentiale für eine nachhaltige unternehmerische Entwicklung und unterstützen bei deren Umsetzung. Ausgehend von einer individuellen Problemstellung erarbeiten wir prozessorientiert ein umfassendes Verständnis für die Bedürfnisse unserer Kunden und entwickeln maßgeschneiderte Lösungen in Design und Strategie. Dazu stellen wir mutige Fragen, gehen ungewohnte Wege und experimentieren mit unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei ist unser Ziel, Identitäten zu stärken, erfahrbare Kommunikation zu ermöglichen und Verständlichkeit mit Ästhetik zu vereinen. Am Ende stehen konkrete Designlösungen und vielfältige Entwicklungsspielräume an den Schnittstellen der Bereiche Grafikdesign, Produktgestaltung, Szenografie und urbane Interaktion.

Bas&Aer:
Katharina Brock, Astrid Hesse und Ben Jurca
info@basundaer.de

hey ju design

Wir sind ein Designteam aus zwei kreativen Köpfen und glauben daran, dass jeder Mensch kreativ ist - ganz nach unserem Motto “Mit Jedem gestaltbar”. Gemeinsam erarbeiten wir mit unseren Workshop-TeilnehmerInnen aus den unterschiedlichsten sozialen Bereichen vielfältige Ideen für Konzepte, Produkte und deren Kommunikation. Dieser “Design-Making”-Prozess motiviert dazu mit den Händen zu denken, sodass Design durch Hände in Köpfe gelangt und kreative Lösungen sich entfalten, sichtbar und erfahrbar werden. In der Umsetzung setzen wir auf die Verknüpfung von Handwerk und Design auf hohem qualitativen und ästhetischen Niveau. Die Ergebnisse sind Sinnbild für das Vertrauen und die Wertschätzung in die Vielfalt und ermuntern zu einem offenen Dialog in unserer Gesellschaft.

hey ju design:
Andreas Hensinger und Juie Jittinan Kitsumritiroj
hallo@heyju-design.de