Zum Hauptinhalt springen

Tschick

Datum
06.05.2018
Uhrzeit
18:00 - 20:00
Veranstaltungsort
Schnürschuh Theater

Nach dem gleichnamigen Roman von Wolfgang Herrndorf
„Die bewegte Reise in die Provinz von zwei 14-jährigen lässt keine Station pupertärer Entwicklung aus, kommt einem irgendwie bekannt vor und ist doch so anders, vor allem vergnüglich, dynamisch und ermutigend.“ Weser-Kurier

Es gibt sie tatsächlich: die sprichwörtliche Walachei. Dorthin unterwegs: Zwei Jungs, beide Außenseiter, beide 14 Jahre alt. Der Eine: Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow. Ein russischer Migrant, klug, aber schweigsam im Unterricht, erscheint schon mal alkoholisiert in der Schule. Der Andere: Maik Klingenberg. Wohlstandsverwahrlost, kein Spitzname, hoffnungslos verliebt in Tatjana Cosic. Vater nahezu bankrotter Geschäftsmann mit Geliebter, Mutter zwischen Entzugsklinik und Tennisplatz lebend. Maik und Tschick werden zu Beginn der Sommerferien als Einzige nicht zum Geburtstag von Tatjana eingeladen. Das verbindet. Dann steht Tschick mit einem geklauten, nein, geliehenen, schrottreifen Lada vor der Tür. Mit Geld und Auto brechen die beiden auf, zu einer Fahrt ins Blaue. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz…

Regie: Christoph Jacobi
Es spielen: Susanne Baum, Mathias Hilbig, Pascal Makowka, Holger Spengler