Zum Hauptinhalt springen

 

Am 11. Oktober findet im Quartierszentrum Huckelheide wieder ein Buchkino statt. Alle sind ab 15 Uhr herzlich eingeladen ab (Eltern können/sollen mit dabei sein). Vorort werden ihnen Sitzkissen bzw. Matten zur Verfügung gestellt.

Die Buchempfehlungen sind für Kindergartenkinder.

Der Eintritt ist frei. Wenn sie mit einer ganzen Gruppe kommen wollen, bitten wir sie uns vorher Bescheid zu sagen, da der Platz begrenzt ist.

 

Kontakte:

Melanie Wille- Bartsch, Ankommen im Quartier Huckelriede melanie.wille-bartsch@afsd.bremen.de Telefon: 0421 69908161

Mechthild Schröter, SOS- Kinder- und Familienzentrum Huckelriede  mechthild.schroeter@sos-kinderdorf.de Tel: 0421 5971272

Sally & Joy, endlich wieder gemeinsam auf der Bühne. In den 80ern kamen beide als junge Talente zur Show von Madame Gigi, und begeisterten das Publikum als Mutter-Tochter-Duo Judy Garland & Liza Minnelli. Später war Joy Stargast einer Deutschland Tournee von Sally & Das Trümmerduo. 1988 nahmen sie ihre gemeinsame Single Starchild auf und gingen als Duo auf Promotour. Im Sommer 1990 standen sie auf der Bühne des Modernes, als Hauptdarsteller des Musicals Chaos in Manaos. Der letzte gemeinsame Auftritt war vor 13 Jahren im Cabaret Alcazar in Hannover, als sie die Talentshow moderierten. Erleben sie eine unterhaltsame Zeitreise mit alten & neuen Hits der beiden charismatischen Travestie Stars und Anekdoten aus 30 Jahren Showgeschäft.

Die Pappelstraße ist eine Straße mit viel Potenzial, Herz und tollem Einzelhandel. Um die Besonderheiten, den Charme und den einzigartigen Charakter der Neustadt und einer ihrer beliebtesten Einkaufsstraßen hervorzuheben, findet am Freitag, den 7. September 2018 von 18 bis 20 Uhr ein Stöberabend statt.

Viele der Einzelhändler nehmen an  diesem Stöberabend teil und es gibt für die Besucher einiges zu entdecken. Hier gibt's einige Beispiele, was euch erwartet:

  • Buchhandlung Balke: Buchlesungen im Rahmen von "Bremen liest - 1. Nacht der Literatur"
  • NaturWerk: kostenfreie Handmassagen
  • Frenz für's Auge: Kostenlose Brilleninspektion und Reduzierung von bis zu 50% auf ausgewählte Sonnenbrillen
  • feines: Weinverkostung mit korrespondierendem Käse
  • Süße Ideen: Trinkschokoladen/ Kaffee & Ingwer-Refresher. Ausschank mit Gebäck- & Schokoladen-Kostproben. Für Kinder gibt es auch eine kleine Überraschung!
  • TUF Weinladen: Weinprobe vor der Ladentür
  • Yellow Bird: "Special Beer" und ein Kalanork Spritz
  • articolo: Prosecco zum Stöbern und Kinderschminken
  • stilvoll: Prosecco zum Stöbern und ein Extra-Angebot zum Thema "Taschen"
  • Antjes Kaaswinkel: Überraschungsgetränk und 10% Rabatt
  • Open Door in der Stadtteilfiliale der Sparkasse

Schaut doch mal vorbei und lasst euch von den Produkten der Pappelstraße - und den Menschen dahinter - verzaubern.

Was ist Heimat shoppen?

"Heimat shoppen" ist eine Initiative der Handelskammern, die 2014 ins Leben gerufen wurde und bundesweite Aktionstage umfasst. Ziel der Aktionstage ist es, die Bedeutung der lokalen Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen, aber auch der Kultur, für die Lebensqualität in den Städten und für lebendige Stadtteile stärker ins Bewusstsein der Kundschaft zu rücken.

Die Zeit der „Einzelkämpfer“ ist vorbei.

Wie ist die aktuelle Situation in der Pappelstraße? Wer sind die Akteure? Wie entwickelt sich der Standort?

Antworten auf die Fragen der Zukunft der Pappelstraße werden wir nur übergreifend und vernetzt finden können. Daher möchten wir gemeinsam mit der Sparkasse Bremen in die Stadtteilfiliale Neustadt zu einem Austausch über eine mögliche Stärkung, Ideen, Projekte und gemeinsame Aktivitäten einladen.

Ort:                 Sparkasse Bremen, Stadtteilfiliale Neustadt
Pappelstraße 100

Datum:           Montag, 14. Mai 2018

Zeit:                18:30 Uhr

Eingeladen sind Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomen, Immobilienbesitzer, Einrichtungen, Bürger und Akteure der Pappelstraße. Gemeinsam stark sein für die  Neustadt - darum geht es uns.

Wir bitten Sie um kurze Anmeldung unter dietze@neustadtbremen.de oder 0421 41 66 979.

„Probier´s mal mit Gemütlichkeit“ – der Hit für Groß und Klein – 09.05.2018, 17:00 Uhr, Stadtteilfiliale Neustadt, Pappelstraße 100

Dirk Böhling und das Trio Royal bringen Kinderherzen zum Hüpfen. Zum 50-jährigen Jubiläum der legendären Dschungelbuchverfilmung werden die bekannten Figuren in der Stadtteilfiliale Neustadt wieder lebendig. Auch für die Fans der ersten Stunde ein Highlight.

Mowgli, das bei den Wölfen aufgewachsene Findelkind und der Panther Baghira werden in einer besonderen szenarischen Lesung zum Leben erweckt. Der Schauspieler, Regisseur und Autor Dirk Böhling versammelt dafür die Schauspieler Vivienne Kaarow und Jens Schellhass, beleitet vom Trio Royal.

Der Eintritt ist frei, die Plätze sind jedoch begrenzt. Anmeldung direkt in der Stadtteilfiliale (Pappelstraße 100) oder unter stadtteilfiliale.neustadt@sparkasse-bremen.de. Informationen unter Tel. 0421 179-1607 (Isabel Müller).

Ein unvergesslicher Nachmittag für kleine Zuschauer und große Fans des legendären Dschungelbuchs!

 

 

09.05.2018, 17 Uhr in der Stadtteilfiliale Neustadt der Sparkasse Bremen (Pappelstraße 100).

Die weltberühmte, märchenhafte Geschichte des kleinen Prinzen erzählt von Freundschaft und Miteinander, von der Unschuld und Verletzlichkeit der kostbaren Kindheit.Nachdem der kleine Prinz auf einen notgelandeten Flugpiloten trifft, erzählt er ihm von seiner Herkunft, seinen Erfahrungen und seinen Erkenntnissen, die er auf einer interplanetarischen Reise und auf der Erde gewonnen hat.Einst lebte er auf einem eigenen Planeten zusammen mit seiner geliebten Blume. Nach einer Auseinandersetzung mit ihr verlässt er sein zu Hause, um andere Welten zu entdecken. Auf seiner Reise trifft er auf eigensinnige Persönlichkeiten. Stets gequält von der Sorge, seiner Blume könne während seiner Abwesenheit etwas geschehen, stellt sich ihm schließlich die Frage, ob seine wunderschöne Rose tatsächlich so einzigartig ist? In Der kleine Prinz beschreibt Antoine de Saint-Exupéry menschliche Eigenschaften mit der Symbolkraft märchenhafter Metaphern. Der Ignoranz und dem Mangel an Vorstellungsvermögen der Erwachsenenwelt tritt der liebenswerte Protagonist mit seiner kindlichen Fantasie und seiner Entdeckungslust entgegen und geht mit augenscheinlich naiven Fragen dem wahren Sinn der Dinge auf die Spur!

Regie: Christoph Jacobi
Es spielen: Mathias Hilbig, Franziska Mencz, Pascal Makowka

West-Berlin 89. Der ambitionslose Barkeeper Frank Lehmann trinkt und labert sich selbstzufrieden durchs Kreuzberger Nachtleben. Doch kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag ändert sich plötzlich alles: Er verliebt sich unglücklich in die „schöne Köchin“ Katrin und seine Eltern aus Bremen kommen überraschend zu Besuch, während sein bester Freund Karl sich unaufhaltsam zwischen Kneipe, Kunst und Koks verliert. Und dann öffnet sich auch noch die Mauer... Wir holen die tragikomische Odyssee des Anti-Helden Herrn Lehmann ins Schnürschuh Theater. Mit viel Musik, trockenem Bar-Humor und echtem Berliner, äh, Bremer Bier!!

Regie: Helge Tramsen
Spiel: Lena Kluger, Ulrike Knospe, Mathias Hilbig, Holger Spengler, Pascal Makowka

Der 13jährige Moses lebt im Pariser Großstadtchaos der sechziger Jahre. Er kennt nichts außer Langeweile, Ärger in der Schule und das Leben mit seinem freudlosen Vater. Einzige Abwechslung sind die Prostituierten in der Rue du Paradis, die ihm nicht glauben wollen, dass er schon 16 ist. Ansonsten gibt es noch Monsieur Ibrahim, den „Araber der Straße“. Aus dessen kleinen Laden klaut er dann und wann ein paar Dosen. Schlechtes Gewissen, Fehlanzeige, das Haushaltsgeld ist knapp. Doch Moses muss bald feststellen, wie sehr er sich in Monsieur Ibrahim getäuscht hat.

Zwei Schauspieler erzählen, lernen, lachen und weinen und spielen Live-Musik. So entsteht eine zauberhafte Atmosphäre, die den Zuschauer vom Paris der 60er Jahre bis nach Istanbul entführt und in poetischen Bildern Orient und Okzident verschmelzen lässt.

„Wem da nicht die Tränen kommen, der muss ein rundum herzloser Stoffel sein.“ (Sven Garbade, Weser-Kurier)

Regie: Christoph Jacobi
Es spielen: Mathias Hilbig, Pascal Makowka

Philibert, historisches Genie, vor Frauen stotternd und letzter Spross einer alten Adelsfamilie, verkauft in einem Museum Postkarten. Er hat sich in einer großen, altertümlichen Wohnung zurückgezogen, die er bis zur Regelung von Erbstreitigkeiten bewohnen kann. Für etwas Abwechslung sorgt sein rüpelhafter Untermieter Franck, der nach Feierabend als Koch seine Zeit mit oberflächlichen Frauengeschichten oder schnellen Motorrädern verbringt. Regelmäßigen Kontakt pflegt er allein zu seiner Großmutter Paulette, einer eigensinnigen alten Dame, die nicht ins Altersheim abgeschoben werden will.

Eines Tages tritt die junge Camille unfreiwillig in den bizarren Alltag der Männer-WG. Camille verdient sich ihren Lebensunterhalt durch Nachtschichten in einer Putzkolonne, verweigert sich einem gesunden Essverhalten, ebenso wie ihrer künstlerischen Begabung. Camille wirbelt das Leben der Männer kräftig durcheinander.

Regie: Pascal Makowka
Es spielen: Susanne Baum, Mathias Hilbig, Dominique Marino, Holger Spengler

Jedem Künstler wird am Ende der Show ein Sparschwein zugeordnet, in welches das Publikum Geld einwerfen kann. Das Geld geht zu 100% an die Künstler. Wer am meisten Geld im Schwein hat, ist die Kapitalistensau des Abends.

Du willst auftreten? Melde Dich an unter kgb.bremen@web.de.

Moderation: Charlotte Werner und Harold McMillan